Prozessbetrug

Was ist der Unterscheid zwischen Betrug und Prozessbetrug?

 

Betrug

Die meisten Personen haben eine klare Vorstellung von Betrug, wissen was es bedeutet oder haben diesen selbst schon einmal erlebt. Einfach erklärt, versucht sich jemand unter Angaben falscher Tatsachen einen Vorteil für sich zu schaffen oder bereichern. Sein Gegenüber, somit das Opfer, trägt den Schaden der bis zum existenziellen Ruin führen kann.

 

Prozessbetrug

Ausgangspunkt eines Prozessbetruges ist immer ein Prozess vor dem Zivilgericht. Versucht eine der Zivilparteien, ganz egal ob Kläger oder Beklagter, das Gericht mit anhand falscher Tatsachen zu täuschen, um sich daraus einen Vorteil im Prozess zu verschaffen, begeht der Betreffende einen Prozessbetrug. Hierbei spielt es keine Rolle ob Falschaussage, Beweismaterial abgeändert oder verschwindet. Hat eine der beiden Parteien aufgrund seiner Täuschungen erfolgt und verändert somit die wahrheitsgemäße Findung des Gerichtes, handelt es sich um einen vollendeten Betrug.

Welche Folgen dieses haben kann, soll eine kurze Grafik veranschaulichen.

 

ablauf prozessbetrug

  Mein Dank für die kurzfristig Unterstützung in technischer, rechtlicher und zeitlicher Hilfestellung geht an elktroritter12, itguru, ekilla007, hotman

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.